DMCA

Digital Millennium Copyright OfficeAct

Alle Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen, Produktnamen und Geschäftsnamen oder Logos, die auf der Website erscheinen, sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Office-Activator entspricht dem Digital Millennium Copyright Act (DMCA), indem es auf bestehende Verletzungsmeldungen gemäß dem DMCA und anderen relevanten Vorschriften reagiert. Als Teil unserer Reaktion können wir den Zugriff auf Website-Inhalte entfernen oder deaktivieren, die von Office-Activator überwacht oder betrieben werden und mutmaßlich rechtsverletzend sind. In diesem Fall werden wir nach Treu und Glauben versuchen, den vorgestellten Entwickler zu kontaktieren das betroffene Material, damit sie eine Gegendarstellung erstellen können, auch in Übereinstimmung mit dem DMCA.

Um Ihre Rechte und Pflichten gemäß dem DMCA und anderen relevanten Vorschriften besser zu verstehen, möchten Sie möglicherweise einen Anwalt kontaktieren, bevor Sie entweder eine Verletzungsmitteilung oder eine Gegendarstellung zustellen. Die folgenden Mitteilungspflichten dienen der Erfüllung der Rechte und Pflichten von Office-Activator gemäß dem DMCA, insbesondere Abschnitt 512(c), und sind keine Rechtsberatung.

Hinweis auf Urheberrechtsverletzung

Bitte übermitteln Sie eine Verletzungsmitteilung auf Office-Activator mit den folgenden Informationen

  • Eine physische Unterschrift, die von einem Entwickler oder Entwicklungsteam genehmigt wurde, um im Namen des Inhabers eines anscheinend verletzten ausschließlichen Rechts zu handeln. Drittorganisationen müssen eine Kopie des „Physical Authorization Letter“ vorlegen, das es der Organisation ermöglicht, alle ihre Urheberrechte anzusprechen.
  • Das urheberrechtlich geschützte Werk wird angeblich verletzt oder eine repräsentative Liste solcher Werke auf dieser Website ist enthalten, wenn mehrere urheberrechtlich geschützte Werke durch eine einzige Kommunikation auf einer einzigen Website abgedeckt sind.
  • Der beste Weg, uns beim Auffinden von Inhalten zu unterstützen, besteht darin, URLs schnell im Text einer E-Mail anzugeben.
  • Ausreichende Daten, die es einem Dienstleister ermöglichen, den Beschwerdeführer zu kontaktieren, wie E-Mail, Telefonnummer und ggf. eine E-Mail-Adresse, um den Beschwerdeführer zu kontaktieren.
  • Urheberrechtsinhaber, sein Beauftragter oder die Gesetzgebung die Verwendung des Materials in der beanstandeten Weise nicht genehmigt.
  • Eine Erklärung, dass die in der Benachrichtigung enthaltenen Informationen korrekt sind und dass die beschwerdeführende Partei befugt ist, im Namen des Inhabers eines mutmaßlich verletzten ausschließlichen Rechts zu handeln (Beachten Sie, dass gemäß Abschnitt 512(f) jede Person, die das verletzende Material wissentlich und materiell falsch darstellt oder Aktivität für Schäden haftbar gemacht werden können.

Senden Sie die Benachrichtigung über die Verletzung per E-Mail an: [email protected]

Back to top button